Im Winter Ruhe und Erholung, sowie faszinierende Skitouren und Schneeschuhwanderungen im Matschertal im Oberen Vinschgau – Südtirol

Das urige Matschertal, ein kleines, abgeschiedenes Seitental des Oberen Vinschgaus in Südtirol, ist ein wahres Paradies für Skitourengeher und Schneeschuhwanderer. Der Bio-Bergbauernhof Inner-Glieshof ist umgeben von 15 Dreitausendern. Das Auto einfach stehen lassen und direkt am Haus Skier oder Schneeschuhe anschnallen und auf traumhaften Schneehängen, die in der Wintersonne glitzern, den Berggipfel erreichen. Erlebnis pur im wunderschönen, tiefverschneiten Matschertal im Vinschgau.

Ein Wintertag am Bio-Bergbauernhof Inner-Glieshof beginnt bereits ausgeschlafen in den herrlich duftenden Zirmbettzimmern, ab 05.00 Uhr mit einem ausgezeichneten biologischen Bauernfrühstück mit unseren gesunden hausgemachten Hofprodukten, wie Zirmbutter, frischgequetschte Haferflocken, frischer Obstsalat, hausgemachtes Bio- Heumilchjoghurt, hausgebackenes Brot und täglich frische Kuchen, Hausgeräuchertes Rindfleisch, feinste Kräutersalami, würziger Bergkäse, Alpenrosenhonig… für die Tour gibt es einen kräftigen Bergkräutertee und gerne eine kleine Stärkung für unterwegs. Herrlich mit den trockenen, vorgewärmten Schuhen von unserem Trockner, kann ein erlebnisreicher Skitouren- oder Schneeschuhwandertag beginnen.

Empfehlenswert sind die schneesicheren Hänge wie Pleresspitze 3188 m, Saldurspitze 3433 m, Lazaun 3313 m, Weißkugel 3738 m, Litznerspitze 3208 m, Ramudelkopf 3330 m, Portlesspitze 3074 m und Valvelspitze 3359 m

Als schönste Skitour im Bergsteigerdorf Matsch empfehlen wir Ihnen den Upikopf – ein wunderschöner Aussichtsberg mit Blick zur Weißkugel im Norden, zum Ortlermassiv im Südwesten, sowie zur Berninagruppe in der Schweiz:

Dies ist eine der leichtesten Skitouren im Matschertal: gestartet wird direkt vom Bio-Bergbauernhof Inner-Glieshof über die Wiese hinauf bis zu einer Zaunlücke. Dort auf dem Forstweg über den Ramudelgraben auf die andere Talseite und auf dem Weg etwas steil ins Upital. Flach talein an der Upialm (2225 m) vorbei.

Immer geradeaus geht es weiter, bis das Tal von einem Felsriegel abgesperrt ist. Links von diesem hinauf in den nächsten flachen Boden. Am linken Rand talein, bis sich ein Kessel auftut, in den man flach hineingeht. Jetzt überblickt man den weiteren Anstieg, der sich über mäßig steile Hänge und Buckel fortsetzt. Man peilt das rechts vom Gipfel liegende Pleisenjöchl (3111 m) an. Kurz vor dem Jöchl geht man schräg links zum Gipfelkreuz (3175 m).

Abfahrt: gleich wie Aufstieg

Höhenunterschied: 1300 m Aufstiegszeiten: ca. 4 Std. Strecke: 7 km

Winterspass für die ganze Familie bietet der kleine Skilift und die hauseigene Rodelbahn direkt am Inner-Glieshof. Sehr gut geeignet für Anfänger und Kinder.

Gratis Rodel- und Schneeschuhverleih, Skidepot und Schuhtrockenraum sind im Haus!

Watles, das sonnige Skigebiet für Familien, Skitourengeher und Langläufer

Für anspruchsvolle Skifahrer eignet sich das Skigebiet Watles, eines der sonnigsten Skigebiete Südtirols und ist Teil des großen Skiverbundes Ortler Skiarena. Es umfasst vier Pisten mit insgesamt 18 Pistenkilometern, eine 4 km lange Rodelbahn, sowie das Langlauf- und Biathlonzentrum Schlinig. Leicht mit dem Auto in kurzer Zeit erreichbar (25 km).